jesus berlin, rettumg, heil
Fange an, die Wahrheit zu sagen“! So lautete der Auftrag, den ich am 18. Januar des Jahres 2017 bekam. Welche Wahrheit? Es gibt nur eine Wahrheit, so wie es nur einen Sohn gibt! Diese Wahrheit und die Sohnschaft aber auf den zu reduzieren, der da gesagt hat: ‚ICH BIN die Wahrheit‘ - das ist christliche Theologie. Theologie besteht aus rationalen Konstrukten und die Ratio hatte noch nie Zugriff auf die Wahrheit. Greife ich hiermit die Theologen an? Keineswegs! Ich sage nur wo die Theologie hingehört: Zur Vernunft - und dort war die Wahrheit noch nie zu Hause. Schau dir diese Welt an, die am Abgrund steht: Sie wird von vernünftigen Wissenschaftlern, Theologen und Politikern ‚ge/verführt‘. Diese ‚vernünftige‘ Reduzierung von Wahrheit und Sohn ist das Gefängnis, von dem Jesus Christus gesagt hat,  dass er gekommen ist, um uns daraus zu befreien (Luk. 4, 18/Jesaja 61, 1). Jesus Christus ist nicht gekommen um für uns zu sterben! Dass dem aber so sei, das stammt von dem Theologen Paulus, der auf das Opferprinzip seiner jüdisch-religiösen Prägung nicht verzichten konnte!
Wahrheit versus Irrtum
jesus berlin rettung heil